in Restaurierung

Wir haben einige interessante Angebote in unserem Verkaufsraum!

Mercedes Benz 200 Baujahr 1935

Limousine, weitgehend im Originalzustand, FIVA geprüft, FIVAIdentity Card vorhanden. Das Fahrzeug stand in mehreren Museen in Spanien. Einer der Vorbesitzer war Josep M. Companys, President of Spanish Federation Old Vehicles. Original Mitgliedswappen dieser Vereinigung noch am Kühlergrill.

Preis: 98.500 CHF

Landrover Serie 3, Baujahr 1981

3-Türer, Tropendach, 2,3 Liter Dieselmotor. Sehr gesuchtes Fahrzeug. Hier ein schöner Erfahrungsbericht eines vergleichbaren Fahrzeugs, welches als Alltagswagen genutzt wird:

Preis: 32.500 CHF

Mercedes 170 V Cabrio, Baujahr 1939

Mit viel Liebe zum Detail restauriertes Fahrzeug. Einen Restaurationsbericht findest du unter diesem Link.

Das Fahrzeug ist vorgeführt und als Veteran zugelassen.

Preis: Auf Anfrage

Mercedes 190 SL, Baujahr 1959

perfekt restauriert. Teilnahme am Concours D’Elegance de Suisse 2016. Einen Restaurationsbericht dazu findest du unter diesem Link.

Preis: Auf Anfrage

Einige allgemeine Bemerkungen zum Oldtimermarkt

hagi-indexa) Die Preise steigen weiter. Gemäß Historic Automobil Group stiegen die Preise z.B. für Oldtimer der Marke Mercedes im Jahresvergleich (Oktober) um 6,3 Prozent, für Porsche um 5,5 Prozent. Mehr Infos siehe:

www.historicautogroup.com

b) Die Inflation hat schon angezogen; sie dürfte weiter steigen. Herr Trump möchte die Steuern senken und gleichzeitig die Infrastruktur Amerikas sanieren. Dazu braucht es viele Milliarden Dollars. Diese sollen durch zusätzliche Schulden aufgebracht werden. Das wird die Schuldenlast Amerikas weiter vergrößern.

Die globale Kreditlast (Weltweit, Private Haushalte, Unternehmen, Staaten) beläuft sich auf etwa 200 Billionen Dollar. Siehe dazu auch diesen Beitrag.

c) Die Zinsen folgen dem Trend der Inflation noch nicht. Zwar ist zu erwarten, dass auch die Zinsen bei zunehmenden Inflationsraten mit einer Zeitverzögerung steigen werden, doch werden sie das nicht in dem Gleichschritt wie in früheren Zeiten tun. Der Grund liegt darin, dass die enorme Verschuldung bei deutlich steigenden Zinsen kaum zu bezahlen wären. Siehe Punkt b)

Die Postfinance hat am Freitag angekündigt, als erste große Schweizer Privatbank auch Privatkunden mit einem Negativzins zu belasten. Dies betrifft zunächst nur sehr wohlhabende Kunden, wir müssen uns da noch keine Sorgen machen :), aber dies ist ein weiterer Schritt in Richtung Negativzinsen für Privatleute.

Zusammengefasst: Die Preise für Oldtimer dürften weiter steigen:

a) Oldtimer gelten in Zeiten einer steigenden Geldentwertung, neben anderen Sachwerten, als „sicherer Hafen“.

b) Einem allgemeinen Schuldenschnitt wird von einer Reihe von namhaften Wirtschaftswissenschaftlern das Wort geredet, weil zum einen der derzeitige Schuldenberg kaum rückzahlbar ist und zum anderen die Tilgung der Schulden sowie die Zinsbelastung die Wirtschaft nahezu erwürgt.  Oldtimer haben anders als Vermögen auf transparenten Bankkonten einen großen Bewertungsspielraum haben. Dies könnte im Falle eines Schuldenschnitts (die Rede ist von ca. 20 %) von Vorteil sein.

c) Der Markt für Oldtimer kann nicht beliebig  erweitert werden, weil Oldtimer nur in sehr beschränkten Umfang (z.B. über nachrückende Youngtimer) „nachwachsen“.

d) Das Fahren und Besitzen von Oldtimern macht einfach Spaß!

Wenn Du bei uns nichts Passendes für Dich in unserem Angebot findest, dann beraten wir Dich gerne und helfen Dir fachmännisch bei der Auswahl und Suche Deines Oldtimers.

Einen Kommentar hinterlassen